Schlagwort: Rudolf Pöch

rudolf-poch-und-der-ethnographische-film-cinema-austriaco

RUDOLF PÖCH UND DER ETHNOGRAPHISCHE FILM

Während des Ersten Weltkriegs kam dem österreichischen Anthropologen und Filmemacher Rudolf Pöch, dem Vater des österreichischen ethnografischen Films, große Bedeutung zu. Er war der erste, der die Behörden um die Erlaubnis bat, die neuen Mittel der Fotografie und des Films zu nutzen, um die vielen ethnischen Gruppen auf der ganzen Welt zu studieren, angefangen bei russischen Kriegsgefangenen.