Schlagwort: Rezension

one-forty-1980-einsvierzig-ulrich-seidl-recensione-review-kritik

EINSVIERZIG

Einsvierzig zielt direkt auf das Wesentliche und führt durch die Erzählung über das Leben von Karl Wallner zu einem viel breiteren und komplexeren Diskurs. All dies, wie wir uns gut vorstellen können, mit dem charakteristischen Ansatz von Ulrich Seidl.

i-dormienti-2005-schlafer-sleeper-heisenberg-recensione-review-kritik

SCHLÄFER

Schläfer spielt mit einer subtilen Zweideutigkeit, die die Wahrnehmungen und die Paranoia, die viele nach dem Anschlag auf die Twin Towers erlebt haben, gut wiedergibt. Benjamin Heisenberg weiß, was er dem Zuschauer vermitteln will, und in diesem Fall hat er es geschafft, uns einen feinen und intelligenten Spielfilm zu schenken.

bio-graphics-1992-nana-swiczinsky-recensione-review-kritik

BIO-GRAPHICS

Bio-Graphics von Nana Swiczinsky ist eine einzigartige Autobiographie, die uns mit ihren manchmal ungewöhnlichen Formen und Farben sofort in ihren Bann zieht. Eine Liebeserklärung an die Kunst als treue Partnerin fürs Leben.