Schlagwort: Festival

franz-grabner-preis-2020-cinema-austriaco

FRANZ-GRABNER-PREIS 2020 – DIE PREISTRÄGER

Im Rahmen der 24. Diagonale in Graz wurde heute der mit je € 5.000 dotierte Franz-Grabner-Preis in den Kategorien Kinodokumentarfilm und Fernsehdokumentarfilm verliehen. Der Preis wurde von Familie Grabner, AAFP, Film Austria, ORF und der Diagonale im Andenken an den ORF-Journalisten Franz Grabner (1955–2015) initiiert. Prämiert wird ein im ethischen und moralischen Sinne verantwortungsvoller und glaubwürdiger Umgang der Filmschaffenden mit ihrem Medium.

christine-ostermayer-grosser-diagonale-schauspielpreis-2021-cinema-austriaco

CHRISTINE OSTERMAYER ERHÄLT DEN GROßEN DIAGONALE-SCHAUSPIELPREIS 2021

Im Rahmen der Festivaleröffnung am 8. Juni vergibt die Diagonale’21 bereits zum vierzehnten Mal den Großen Diagonale-Schauspielpreis für Verdienste um die österreichische Filmkultur. Die Diagonale freut sich bekanntzugeben, dass die Auszeichnung heuer an Christine Ostermayer geht. Die Theater-, Film- und Fernsehschauspielerin wird den Preis – ein Kunstobjekt von Verena Dengler – in Graz persönlich entgegennehmen.

diagonale21-premierentour-ulrike-ottinger-cinema-austriaco

DIAGONALE’21 – PREMIERENTOUR: ULRIKE OTTINGER

Im Rahmen einer gemeinsamen Tour mit dem Österreichischen Filmmuseum und Crossing Europe Filmfestival Linz präsentiert die Diagonale’21 Ulrike Ottingers Paris Calligrammes als Premiere in Graz. Aufgrund ihrer zeitlichen Nähe und als Zeichen der gegenseitigen Solidarität präsentieren Diagonale und Crossing Europe Filmfestival Linz außerdem zehn heimische Arbeiten als gemeinsame Premieren, darunter Arthur Summereders erstem abendfüllendem Dokumentarfilm Motorcity und Norbert Pfaffenbichlers 2551.01.

losgelassen-jugend-in-graz-1986-brueger-kritik

LOSGELASSEN – JUGEND IN GRAZ

Der berühmte Uhrturm wacht über die steirische Hauptstadt. Zahlreiche junge Menschen werden zu ihrem Alltag, ihren Ideen und zur Politik befragt. Jeder von ihnen zeigt uns eine neue Sichtweise. Jeder von ihnen erlebt die malerische Stadt Graz auf seine eigene Art und Weise. All dies geschieht im Dokumentarfilm Losgelassen – Jugend in Graz von Rene Brueger, der das Programm der kommenden Diagonale 2021 – Reihe Sehnsucht 2020 – Eine kleine Stadterzählung – ergänzt.