Schlagwort: Berlinale

favoriten-2024-ruth-beckermann-recensione-review-kritik

FAVORITEN

Heiter, berührend, farbenfroh, außergewöhnlich lebendig und pulsierend. Favoriten ist all dies und noch viel mehr. Und Ruth Beckermann hat es in drei Jahren Dreharbeiten geschafft, jeden einzelnen Aspekt des Lebens der Kinder einzufangen und uns Momente purer Schönheit zu schenken. Auf der Berlinale 2024, Sektion Encounters.

anqa-2023-helin-celik-recensione-review-kritik

ANQA

Details von Händen, die schreiben oder Augenbrauen auf die Gesichter kleiner Mädchen zeichnen, aber auch müde Augen, ins Leere starrende Blicke und nachdenkliche Gesichter, die versuchen, Wunden aus der Vergangenheit zu verarbeiten, werden in Anqa zu den absoluten Protagonisten. Auf der Berlinale 2023.

stams-2023-braunstein-recensione-review-kritik

STAMS

Stams ist das Bild einer Welt voller Träume, Ängste und Hoffnungen. Das Bild nicht einer, sondern vieler Geschichten junger Menschen, die einen ganz schwierigen Weg eingeschlagen haben, die aber unbedingt alles, was das Leben zu bieten hat, in vollen Zügen genießen wollen. Auf der Berlinale 2023.

sisi-&-i-2023-sisi-&-ich-frauke-finsterwalder-recensione-review-kritik

SISI & ICH

Gut durchdacht und mit originellen Kostümen, einer ausgezeichneten Besetzung und Schauplätzen, die fast wie in einer Zauberwelt wirken, ist Frauke Finsterwalders Sisi & Ich sicherlich die „feministischste“ Version aller Spielfilme, die Elisabeth von Österreich gewidmet sind. Auf der Berlinale 2023.