Schlagwort: Anqa

anqa-2023-helin-celik-recensione-review-kritik

ANQA

Details von Händen, die schreiben oder Augenbrauen auf die Gesichter kleiner Mädchen zeichnen, aber auch müde Augen, ins Leere starrende Blicke und nachdenkliche Gesichter, die versuchen, Wunden aus der Vergangenheit zu verarbeiten, werden in Anqa zu den absoluten Protagonisten. Auf der Berlinale 2023.