Schauspieler: Susi Stach

die-werksturmer-2013-schmied-kritik

DIE WERKSTÜRMER

Der Kampf der Arbeiter, die Notwendigkeit, „erwachsen“ zu werden, aber auch – und vor allem – die Qualen der Liebe sind die absoluten Protagonisten in Die Werkstürmer. Andreas Schmied, der schon immer gerne unterhaltsame Komödien gedreht hat, hat eine Mischung aus gesellschaftlichem Diskurs und sentimentaler Komponente versucht, wobei er letzterer mehr Aufmerksamkeit schenkte.

der-schutzengel-2022-spielmann-kritik

DER SCHUTZENGEL

Der Schutzengel zeichnet sich durch eine stimmungsvolle Noir-Atmosphäre, durch Orte, die vom Rest der Welt fast isoliert sind, und durch eine intelligente und nie vorhersehbare Überlegung über das Wesen der Menschen aus. Götz Spielmanns unverwechselbarer Ansatz tat sein Übriges. Auf der Diagonale’22.

beautiful-girl-2015-hartl-kritik

BEAUTIFUL GIRL

Die Beziehung zur Liebe – und vor allem das Verstehen der wahren Bedeutung von Liebe – ist für Charlie und seine Freunde gar nicht so einfach. Das Gleiche gilt für die Erotik, die sie fast als Gegenmittel zur Langeweile betrachten, die aber in Wirklichkeit das ganze Beautiful Girl mit einer pulsierenden, impliziten Spannung durchzieht.

in-3-tagen-bist-du-tot-2006-prochaska-kritik

IN 3 TAGEN BIST DU TOT

Inspiriert von erfolgreichen Slasher-Filmen der Vergangenheit hat Andreas Prochaska In 3 Tage bist du tot, einen seiner wenigen Kinospielfilme, inszeniert. Doch seine Erfahrungen im Fernsehen haben den gesamten Film stark beeinflusst. Ein Film, der vor allem unter einem zu unvollkommenen Drehbuch leidet.