Schauspieler: Margarethe Tiesel

paradise-love-2012-paradies-liebe-seidl-recensione-review-kritik

PARADIES: LIEBE

n Paradies: Liebe finden wir alle Konstanten des Kinos von Ulrich Seidl in einem zutiefst intelligenten, schmerzhaften und gnadenlosen Werk. Der Zynismus und die Heuchelei der Menschen, die Unterschiede zwischen den Gesellschaftsschichten, aber auch – und vor allem – eine tiefe Einsamkeit und ein verzweifeltes Bedürfnis nach Liebe sind die absoluten Protagonisten. Kann es jemals eine auch nur geringe Chance auf Erlösung geben? Daran scheint der Regisseur nicht zu zweifeln.

friechenland-2023-juptner-jonstorff-spreitzhofer-recensione-review-kritik

GRIECHENLAND

Die Farben Griechenlands und atemberaubende Landschaften werden in Griechenland fast als Co-Protagonisten behandelt. Johannes läuft von einer Seite der Insel zur anderen, um zu verstehen, was wirklich vor sich geht. Aber vielleicht kann nur ein Gespräch mit einem Fischer bei einer nächtlichen Sternenbeobachtung den Sinn des Lebens wirklich verstehen lassen.

hinterland-2021-ruzowitzky-kritik

HINTERLAND

Hinterland ist ein durch und durch expressionistischer Film. Ein Film, in dem eckige Szenenbilder, enge Gassen, geneigte Gebäude, bedrohliche Schatten und schiefe Kameraeinstellungen die Aufgabe haben, uns einen der dramatischsten Momente der Geschichte hautnah erleben zu lassen und viel Unruhe zu vermitteln.