Regisseur: Markus Schleinzer

michael-2011-schleinzer-kritik

MICHAEL

Mit einem Regieansatz, der zahlreiche Einflüsse aus dem Kino von Michael Haneke erkennen lässt, hat Markus Schleinzer – gemeinsam mit Kathrin Resetarits – in seinem Debütfilm Michael eine rigorose Inszenierung gewählt: Keine Kamerabewegungen und wenige, aber wesentliche Dialoge. Im Wettbewerb bei den Filmfestspielen von Cannes 2011.

interview-mit-markus-schleinzer-cinema-austriaco

INTERVIEW MIT MARKUS SCHLEINZER

Anlässlich des Festivals Sotto le Stelle dell’Austria 2019 wird der Schauspieler und Regisseur Markus Schleinzer zur Eröffnung den Spielfilm Angelo, sein zweites Werk, präsentieren. Cinema Austriaco hatte die Gelegenheit, sich mit ihm zu unterhalten und mehr über dieses wichtige Werk von ihm und seine vielfältige Karriere zu erfahren.

angelo-2018-schleinzer-kritik

ANGELO

In Angelo wollte der Regisseur durch die Geschichte eines Individuums das heikle – und leider aktuelle – Thema der Andersartigkeit inszenieren und dabei die Gelegenheit nutzen, eine klare und gnadenlose Gesellschaftsanalyse durchzuführen, unabhängig von dem Jahrhundert, in dem man sich befindet.