Regisseur: Karl Köfinger

ausfluge-im-mariazeller-gebiet-1927-kofinger-kritik

AUSFLÜGE IM MARIAZELLER GEBIET

Als Ausflüge im Mariazeller Gebiet gedreht wurde, waren bereits einige Jahre seit der Erfindung des Kinematographen vergangen, und auch dem Tonfilm wurden langsam die Türen geöffnet. Doch diese neue Phase sollte in Österreich erst etwas später kommen. Und selbst in diesen letzten Jahren der Stummfilmzeit konnte man oft elementare und rudimentäre Regieansätze erkennen.

durch-die-wachau-1930-koefinger-kritik

DURCH DIE WACHAU

Wenn wir an Karl Köfingers erste Filme zurückdenken, so erinnern wir uns, dass er neben zahlreichen starren Einstellungen vor allem auf Totalen setzte, um die Landschaften als Ganzes zu zeigen. Doch in Durch die Wachau wird der Mensch selbst in den Vordergrund gestellt.

kurort-baden-bei-wien-1921-koefinger-kritik

KURORT BADEN BEI WIEN

Wenn wir uns den Film Kurort Baden bei Wien heute ansehen, erkennen wir, wie wertvoll er als Dokument einer vergangenen Zeit ist. Eine Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in der die Menschen versuchten, zu einem normalen Leben zurückzukehren. Eine Zeit, in der sich auch in Österreich die Filmkunst durchgesetzt hatte.