Produktion: Novotny & Novotny Filmproduktion GmbH

ueber-ich-und-du-2014-heisenberg-kritik

ÜBER-ICH UND DU

In Über-Ich und Du erleben wir ein wahres Crescendo an Emotionen und paradoxen Situationen. Und der Spielfilm – der sich vor allem auf die hervorragenden Leistungen von André Wilms und Georg Friedrich stützt – will vor allem darüber lachen, was Nationen wie Österreich und Deutschland „berühmt“ gemacht hat und schafft es, über die gesamte Dauer ein gutes Erzähltempo zu halten. Auch wenn das Ende ein wenig zu überstürzt wirkt.

egon-schiele-tod-und-maedchen-2016-berner-kritik

EGON SCHIELE: TOD UND MÄDCHEN

Es gibt viel zu tun im Umgang mit all den vielen Ideen, die uns das Leben dieses genialen Künstlers zu bieten hat. Man muss sie gut zu handhaben wissen, um ein Werk zu schaffen, das niemals vorhersehbar oder didaktisch ist, das ein leidenschaftliches Porträt eines der wichtigsten Künstler Österreichs zeichnet. Und dieses schwierige Unterfangen ist Dieter Berner bei seinem Film Egon Schiele: Tod und Mädchen perfekt gelungen.

angelo-2018-schleinzer-kritik

ANGELO

In Angelo wollte der Regisseur durch die Geschichte eines Individuums das heikle – und leider aktuelle – Thema der Andersartigkeit inszenieren und dabei die Gelegenheit nutzen, eine klare und gnadenlose Gesellschaftsanalyse durchzuführen, unabhängig von dem Jahrhundert, in dem man sich befindet.