Produktion: Alexander Gratzer

apfelmus-2019-gratzer-kritik

APFELMUS

Apfelmus wirft viele komplexe Fragen auf, zeichnet sich aber gleichzeitig durch seine Leichtigkeit, seine Unbeschwertheit und seine Einfachheit aus. Aufgeteilt in vier Teile – mit ebenso vielen Kameraeinstellungen – zeichnet sich dieser kleine und feine Kurzfilm von Alexander Gratzer durch eine minimalistische Ästhetik mit zweidimensionalen Zeichnungen in Pastellfarben aus, die an den französischen Animationsfilm erinnern.