Kamera: Ruth Beckermann

suddenly-a-strike-1978-auf-amol-a-streik-aichholzer-beckermann-recensione

AUF AMOL A STREIK

In Auf amol a Streik konzentriert sich die Kamera von Josef Aichholzer und Ruth Beckeremann direkt auf die Arbeiter. Der auf 16 mm gedrehte und vollständig in Schwarzweiß gehaltene Dokumentarfilm enthält Aufnahmen, die von den RegisseurInnen direkt bei Arbeiterversammlungen oder beim Betreten der Fabrik gemacht wurden, sowie Einzelbilder der Fabrikchefs und kurze Animationseinlagen des verstorbenen Manfred Deix. Auf der Viennale 2022 im Rahmen der Retrospektive Österreich real.

homemad(e)-2001-beckermann-kritik

HOMEMAD(E)

Homemad(e) ist ein wertvolles Zeugnis einer vergangenen und einer gegenwärtigen Welt. Eine Reise durch die Wiener Geschichte des 20. Jahrhunderts durch eine Reihe von Bildern, Gesichtern und Zeugnissen derer, die, eingedenk einer schmerzhaften Vergangenheit, beschlossen haben, ihre Geschichte zu erzählen und die Geschichte von Wien zu erzählen, das im Begriff ist, ein neues Jahrtausend zu betreten.