Kamera: Robert Oberreiner

was-wir-wollten-2020-kofler-kritik

WAS WIR WOLLTEN

Regisseurin Ulrike Kofler hat in ihrem Debütfilm Was wir wollten, basierend auf der Kurzgeschichte Der Lauf der Dinge von Peter Stamm, die Krise eines Paares, das keine Kinder bekommen kann, inszeniert. Der Film wird von Netflix vertrieben und von Österreich bei den Oscars 2021 als bester fremdsprachiger Film eingereicht.

waren-einmal-revoluzzer-2019-moder-kritik

WAREN EINMAL REVOLUZZER

Waren einmal Revoluzzer ist ein ambivalenter Spielfilm. Paradoxe Situationen und urkomische Gags durchziehen fast den ganzen Film, doch gleichzeitig wird eine tiefgründige Analyse der Liebes- und Familienbeziehungen und der Lebensbedingungen einiger Flüchtlinge aus Russland vorgenommen, die nur deshalb gesucht werden, weil sie versucht haben, ihre Freiheit zu verteidigen.