Jahr: 1921

frau-dorothys-bekenntnis-1921-curtiz-kritik

FRAU DOROTHYS BEKENNTNIS

Obwohl dem breiten Publikum weniger bekannt, sticht Frau Dorothys Bekenntnis, bei dem Michael Curtiz (noch als Mihály Kertész) Regie führte, sofort durch seine außerordentliche Regieführung, intensive Nahaufnahmen und einen feinen Schnitt hervor, bei dem Irisblenden und Überblendungen dem Spielfilm einen sehr persönlichen Charakter verleihen.

kurort-baden-bei-wien-1921-koefinger-kritik

KURORT BADEN BEI WIEN

Wenn wir uns den Film Kurort Baden bei Wien heute ansehen, erkennen wir, wie wertvoll er als Dokument einer vergangenen Zeit ist. Eine Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, in der die Menschen versuchten, zu einem normalen Leben zurückzukehren. Eine Zeit, in der sich auch in Österreich die Filmkunst durchgesetzt hatte.