Tag: 23. Oktober 2021

moneyboys-2021-c-b-yi-kritik

MONEYBOYS

Moneyboys – wie junge Männer, die sich prostituieren, in China genannt werden – ist ein wütender Schrei gegen ein System, das zu groß und mächtig ist. Moneyboys ist das Bild einer verlorenen Liebe, eines tiefen Schuldgefühls, eines verzweifelten Wunsches zu leben, zu träumen, zu lieben. Auf der Viennale 2021.

sekundenarbeiten-2021-perschon-kritik

SEKUNDENARBEITEN

Sekundenarbeiten ist vollständig auf Film gedreht. Eine Rückkehr zum wahren Wesen des Kinos. In ähnlicher Weise erscheint uns das leere Blatt Papier von Liselott Berschorner fast wie eine Art Rohdiamant. Ein Rohdiamant, der vor unseren Augen geschliffen wird und der uns dank dieses besonderen Verfahrens noch wertvoller erscheint. Auf der Viennale 2021.

krai-2021-lapin-kritik

KRAI

Krai ist ein intimer und persönlicher Film, der uns sofort das Gefühl gibt, Teil einer Welt zu sein, die uns zunächst unbekannt ist. Der Regisseur hat sich für einen Ansatz entschieden, der so wesentlich wie möglich ist. Die Realität, von der er erzählt, braucht keine zusätzlichen Details und ist wunderbar, so wie sie ist. Film im FIlm und Dokumentarfilm vereinen sich zu etwas Zartem, Ironischem, aber auch unglaublich Bewegendem.