in-her-boots-2019-steinbacher-kritik

IN HER BOOTS

      Keine Kommentare zu IN HER BOOTS

This post is also available in: Italiano (Italienisch)

von Kathrin Steinbacher

Note: 7.5

In her Boots ist eine zärtliche und bunte Reise in die Gedankenwelt einer an Demenz erkrankten Frau. Eine Frau, die mit ihrer Enkelin zusammenlebt und auf magische Weise auf Berge klettert, frei in der Luft schwebt und nackt in ihrem Wohnzimmer tanzt. Ihre Schuhe sind alt. Dennoch haben sie ihre magischen Kräfte nicht verloren. Die Frau bringt es nicht übers Herz, sich von ihnen zu trennen.

Reisen, tanzen

Wenn Dorothy Gale – die unvergessliche Protagonistin von Der Zauberer von Oz – nach Hause gehen wollte, musste sie nur die Absätze ihrer roten Schuhe zusammenklicken. Auf diese Weise konnte sie sich mit Lichtgeschwindigkeit an einem anderen Ort wiederfinden. Und genau wie sie kann sich die ältere Dame im Animationskurzfilm In her Boots, den die junge Regisseurin und Illustratorin Kathrin Steinbacher 2019 inszeniert, in dem Moment, in dem sie ihre magischen roten Stiefel anzieht, plötzlich in einer ganz anderen Realität wiederfinden.

In her Boots ist also eine zärtliche und bunte Reise in die Gedankenwelt einer an Demenz erkrankten Frau. Eine Frau, die mit ihrer Enkelin zusammenlebt und auf magische Weise auf Berge klettert, frei in der Luft schwebt und nackt in ihrem Wohnzimmer tanzt. Ihre Schuhe sind alt. Dennoch haben sie ihre magischen Kräfte nicht verloren. Die Frau bringt es nicht übers Herz, sich von ihnen zu trennen.

Kathrin Steinbacher hat sich einmal mehr Themen gewidmet, die ihr besonders am Herzen liegen. Einmal mehr wird die komplexe menschliche Psyche in den Vordergrund gerückt, zusammen mit Geschichten von äußerst verwundbaren, aber auch unglaublich widerstandsfähigen Frauen, die allein dadurch, dass sie sich in ihre Fantasie flüchten, in der Lage sind, etwas völlig Ungewöhnliches zu erleben, sich endlich frei zu fühlen und auf ihre eigene Art glücklich zu sein. Selbst wenn all dies auf ihre persönliche Krankheit zurückzuführen ist. Dies gilt beispielsweise für den 2018 entstandenen Kurzfilm The Woman who turned into a Castle, in dem die Geschichte eines Patienten von Oliver Sacks, der experimentell von seiner Encephalitis Lethargica geheilt wurde, inszeniert wurde, sowie für In her Boots.

Die ältere Protagonistin geht zu ihrer Enkelin ins Wohnzimmer. Dann findet sie sich plötzlich in den Bergen wieder und trägt immer noch ihre Zauberstiefel. Es ist, als wäre sie wieder ein Kind geworden. Dann ist sie wieder zu Hause und frühstückt zusammen mit ihrer Enkelin. Die Eier haben jedoch ein seltsames, ziemlich bizarres und amüsantes Aussehen. Ja, denn in der Tat ist die gesamte erzählerische Entwicklung von In Her Boots trotz des Themas leicht und optimistisch. So vermeidet die Regisseurin gekonnt jede Rhetorik, inszeniert keine bereits angesehenen oder gefährlich banalen Situationen und behandelt das Thema Krankheit so natürlich und gelassen wie möglich.

Farben und Umgebungen werden zu den Protagonisten auf der Leinwand. Die Bilder verwirren uns, sind aber gleichzeitig faszinierend und anziehend. Alles wird uns nur aus einem einzigen Blickwinkel gezeigt. Wir selbst leben und sehen, was der Protagonist lebt und sieht.

Und nicht zuletzt gibt es eine zärtliche Beziehung zwischen Großmutter und Enkelin. Eine freundschaftliche, fröhliche Beziehung, die an die Beziehung zwischen einer Mutter (in diesem Fall der Enkelin) und ihrer kleinen Tochter erinnert. Eine Beziehung, die einfach der Abfolge der Ereignisse folgt, die sich von Schwierigkeiten nicht beeinflussen lässt, sondern jeden Tag stärker wird. Jede Gelegenheit ist gut, um sich auszutoben und frei und unbeschwert zu tanzen. Und so entpuppt sich der kleine, zarte In her Boots sofort als intime und tiefgründige Hymne ans Leben, die Kathrin Steinbachers reifer und aufmerksamer Blick so gut zu inszenieren vermag.

Titel: In her Boots
Regie: Kathrin Steinbacher
Land/Jahr: Österreich, Großbritannien / 2019
Laufzeit: 6’
Genre: Animationsfilm
Buch: Kathrin Steinbacher
Kamera: Kathrin Steinbacher
Produktion: Kathrin Steinbacher, Royal College of Art London

Info: Die Seite von In her Boots auf der Webseite von Kathrin Steinbacher; Die Seite von In her Boots auf iMDb