lauda-the-untold-story-2014-schalle-kritik

LAUDA – THE UNTOLD STORY

      Keine Kommentare zu LAUDA – THE UNTOLD STORY

This post is also available in: Italiano (Italienisch) English (Englisch)

von Hannes Michael Schalle

Note: 7

Mit viel Archivmaterial nimmt Regisseur Hannes Michael Schalle in seinem Dokumentarfilm Lauda – The Untold Storyden Unfall von Niki Lauda im Jahr 1976 unter die Lupe. Die Zeugnisse sind zahlreich und im großen Karussell der Formel-1-Welt fehlt niemand.

Es passierte im August…

Ein Jahr nach dem erfolgreichen Film Rush (Ron Howard, 2013) wurde in Österreich ein Dokumentarfilm produziert, der sich ganz auf die Figur des berühmten Rennfahrers Niki Lauda konzentriert. Die Rede ist von Lauda – The Untold Story, unter der Regie von Hannes Michael Schalle. Der Regisseur hat den dramatischen Autounfall, der dem Wiener am 1. August 1976 am Nürburgring passierte, in den Mittelpunkt seines wichtigen Werkes gestellt. Heute hat uns Niki Lauda leider verlassen, und es ist vielleicht zu kurz gegriffen, ihn nur durch seinen Unfall zu erwähnen. Doch von diesem Ereignis ausgehend hat Schalle einen viel breiteren Diskurs begonnen, der auch die Geschichte der berühmten Autorennstrecke erzählt.

Mit viel Archivmaterial, Interviews mit Rennfahrern, Ferrari-Managern und Niki Lauda selbst nimmt der in fünf Kapitel geteilte Dokumentarfilm Lauda – The Untold Story die Fakten unter die Lupe. Und in diesem großen Karussell der Formel-1-Welt fehlt niemand: Niki Lauda, sein Freund/Rivale James Hunt, die Familie des Rennfahrers, einer seiner Nachbarn, seine Kollegen und sogar die jungen Rennfahrer, die Niki Lauda schon immer für einen Mythos und einen Meister gehalten haben. Jeder hat seine eigene Meinung zu den Fakten, jeder erzählt uns einen Teil der Geschichte, jeder spricht über seinen eigenen, persönlichen Ansatz zu diesem Sport.

Interviews, die für den Film Lauda – The Untold Story gedreht wurden, wechseln sich mit Interviews aus dem Jahr 1976 ab. Das Endergebnis ist ein Fresko einer Ära, das uns in nur neunzig Minuten auch die Geschichte einer Rennstrecke und einer der beliebtesten Sportarten der Welt vermittelt. Nicht zuletzt wird eine Art Kontroverse über die Sicherheit der Rennstrecken geführt, auf denen schon allzu oft Hunderte von Fahrern und Zuschauern ihr Leben verloren haben. Und in dieser Hinsicht markierte der Unfall von Niki Lauda einen Wendepunkt, was die Sicherheit von Autorennstrecken auf der ganzen Welt betrifft. Es genügt zu sagen, dass in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts die Rennfahrer nicht einmal verpflichtet waren, einen Helm zu tragen, sondern sich im Gegenteil darauf beschränkten, eine Art weiße Mütze zu tragen.

Angesichts des umfangreichen Archivmaterials und vor allem angesichts des klassischen Ansatzes des Werkes könnte der Dokumentarfilm Lauda – The Untold Story als zu didaktisch empfunden werden. Und doch ist es Schalle gelungen, die Inhalte so auszuwählen und zu ordnen, dass sie nie banal sind (auch dank der Unterteilung in Kapitel). Und sein Film hat die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit des Zuschauers von Anfang bis Ende zu fesseln.

Die Bilder vom Nürburgring, die wir alle kennen, wechseln sich ab mit den Momenten, in denen alle ängstlich auf eine Nachricht über Laudas Gesundheitszustand warteten. Und so erinnern wir uns an all die Rennfahrer, die in der Vergangenheit ihr Leben verloren haben, darunter natürlich auch der unvergessene Ayrton Senna.

Lauda – The Untold Story ist also all das: Ein kleiner, manchmal nicht perfekter, aber zweifelsohne gut strukturierter Dokumentarfilm, der uns etwas erzählt, von dem jeder schon gehört hat, aber nur wenige die Details kennen. Ein aufrichtiger und spannender Dokumentarfilm, der vor allem die außergewöhnliche Kraft des österreichischen Rennfahrers hervorhebt, der mit seiner Leidenschaft sogar den Tod besiegt hat.

Titel: Lauda – The Untold Story
Regie: Hannes Michael Schalle
Land/Jahr: Österreich, Großbritannien / 2014
Laufzeit: 90’
Genre: Dokumentarfilm
Buch: Hannes Michael Schalle, Alistair Audsley, Guenther Mitterhuber
Kamera: Oliver Indra
Produktion: Moonlake Entertainment, Premiere Picture
Distribuzione: Koch Media, Bulldog Film Distribuzione

Info: Die Seite von Lauda – The Untold Story auf iMDb; Die Webseite von Hannes Michael Schalle